Darum geht es bei Verve!

  • Entwicklung und Austausch von Wissen und Fähigkeiten der Mitglieder und Bewohner*innen des Stadtteils
  • Aufzeigen und Nutzbarmachung des Stadtteilpotentials
  • Bedürfnisse des Ortes und der Bewohner*innen sichtbar machen
  • Entwicklung von Angeboten orientiert an den Bedürfnissen und Potentialen der Bewohner*innen und des Ortes
  • Förderung der Transkulturalität in Neubeckum: Unter Beibehaltung demokratischer und humanistischer Ideale lokale Kulturen in Neubeckum zusammenbringen, um neue Gemeinsamkeiten zu stiften und eine solidarische, inklusive und tolerante Vielfalt zu födern
  • Förderung von Kunst- und Kultur im Stadtteil
  • Schaffung von Bildungs- und Arbeitschancen sowie die Ermöglichung des Ausdrucks von Kreativität
  • Netzwerkbildung und Kooperation mit lokalen und überregionalen Akteuren
  • Plattform zur Bereitstellung von Informationen und Aktivitäten im Stadtteil

Präambel

“Verve! Schwung für Neubeckum” setzt sich für die gemeinwohl-orientierte Entwicklung des Stadtteils Neubeckum und für die Steigerung der Lebensqualität, des Gemeinschaftsgefüges und der lokalen Identifikation von Anwohnerinnen und Anwohnern mit dem Stadtteil ein. Dies wird durch die Förderung bürgerschaftlichen Engagements und lokaler Kooperationen im Rahmen sozialer, künstlerischer, transkultureller, ökologischer und sozialökonomischer Projekte vorangetrieben. Die Initiative versteht sich als offene Anlaufstelle und Arbeitsplattform für Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft und Expertise, die sich in diesem Sinne in die Stadtteilentwicklung aktiv einbringen möchten, und stellt dafür einen Raum zur Verfügung, welcher Herzstück für den Ort werden soll. Gleichzeitig setzt sich der Verein für eine positive Wahrnehmung des Stadtteils sowohl regional als auch überregional ein und fördert Austausch und Kooperation mit unterschiedlichsten Partnerinnen und Partnern.

Verve! Themen und Inhalte